Krankenversicherung für Halbwaisen

Fragen stellen, Erfahrungen austauschen, Menschen mit ähnlichem Schicksal treffen - das könnt ihr in diesem Thread.
Antworten
ellimic
Beiträge: 260
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:11

Re: Beitragsfreie Krankenversicherung für Halbwaisen

Beitrag von ellimic »

Kinder sind in der gesetzlichen Krankenversicherung grundsätzlich beitragsfrei mitversichert (familienversichert).
Das hat der Gesetzgeber Ende 2015 beschlossen und die Gesetzesänderung gilt seit 1.1.2016 (also nicht rückwirkend!). Das bedeutet: wer sein Kind aufgrund einer höheren Halbwaisenrente in der gesetzlichen Krankenkasse freiwillig versichert hatte, kann dieses Geld ab diesem Jahr sparen. Und das ist nicht wenig!
Ein Blick auf die Webseiten einiger großer gesetzlicher Krankenkassen zeigt aber: das ist nirgendwo nachzulesen. Ich habe daraufhin telefonisch bei meiner Krankenkasse angefragt. Die Kundenbetreuerin wusste von nichts. Da das Gesetz sehr kurzfristig geändert wurde, kann es sein, dass die Umsetzung noch auf sich warten lässt.
Deshalb: wer von dieser Gesetzesänderung betroffen ist, zahlt die Krankenkassenbeiträge für das Kind am besten unter Vorbehalt. Oder er wende sich direkt an seine Krankenkasse.

Hier ein link als "Argumentationshilfe":

http://www.bmg.bund.de/themen/krankenve ... herte.html

Der Paragraph, um den es geht, ist §10 SGB V (Sozialgesetzbuch) in der Fassung vom 1.1.2016.

Viele Grüße
Ellen
ellimic
Beiträge: 260
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:11

Krankenversicherung für Halbwaisen

Beitrag von ellimic »

Es lohnt sich manchmal eben doch, am Ball zu bleiben, wie ihr in untenstehendem Artikel lesen könnt.
Ab 1. Januar gibt es eine Gesetzesänderung.
Kinder, deren Eltern gesetzlich versichert sind, sind über sie bzw. einen Elternteil familienversichert. Dies änderte sich bisher dann, wenn ein Elternteil verstarb. Dann wurden die Kinder nicht mehr als Kinder, sondern als Rentner behandelt und mussten sich selber versichert. Dieses Gesetz wird nun geändert: ab dem 1. Januar 2016 bleiben Halbwaisen in der Familienversicherung. Für sie fällt kein zusätzlicher Beitrag zur Krankenversicherung an.
Einen interessanten Artikel dazu gibt es hier:

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coe ... hren-Kampf

Das ist doch mal eine gute Nachricht zum Wochenende!
Ellen
Antworten