Erneut mehr Renten für Witwer

Fragen stellen, Erfahrungen austauschen, Menschen mit ähnlichem Schicksal treffen - das könnt ihr in diesem Thread.
Antworten
haka6
Beiträge: 81
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 23:06

Erneut mehr Renten für Witwer

Beitrag von haka6 »

Etwa 610.000 Männer haben Anspruch auf Hinterbliebenenrente - viermal so viel wie 1992.

Offenbach (sth). Immer mehr Witwer erhalten eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Im Jahr 2013 stieg die Zahl der Männer, denen nach dem Tod ihrer Ehepartnerin oder ihres eingetragenen Lebenspartners eine Witwerrente gezahlt wird, auf die neue Höchstmarke von 609.645. Das geht aus Analysen der Deutschen Rentenversicherung hervor. Das sind mehr als viermal so viele wie 1992 - dem ersten Jahr, für das Zahlen für das gesamte Bundesgebiet vorliegen.

2012 hatten noch 16.000 Männer weniger Anspruch auf eine Hinterbliebenenrente als im vergangenen Jahr. Allerdings bekommen immer noch deutlich mehr Frauen als Männer eine "Rente wegen Todes", wie vom Ehepartner abgeleitete Renten offiziell heißen. Ende 2013 standen den knapp 610.000 Witwerrenten knapp 4,8 Millionen Witwenrenten gegenüber. In den kommenden Jahren dürfte sich das Zahlenverhältnis zwischen rentenberechtigten Witwern und Witwern weiter zugunsten der Männer entwickeln, erwarten die Renten-Statistiker (siehe auch Link unten).

Mehr als 423.000 Witwerrenten ruhen
Und die Zahl der männlichen hinterbliebenen Rentner könnte noch deutlich höher sein - würden nicht mehr als 423.000 Witwerrenten "vollständig ruhen", wie es im Versicherungsdeutsch heißt. Der Grund: Noch immer haben die meisten Männer, deren Ehefrauen verstorben sind, Anspruch auf ein ausreichend hohes eigenes Einkommen oder eine auskömmliche Altersrente, so dass eine zusätzliche Hinterbliebenenrente nicht ausgezahlt werden darf.

Weitere Informationen zu Witwer- und Witwenrenten gibt es bei allen Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung, am kostenlosen Servicetelefon 0800 1000 4800 oder im Internet unter http://www.deutsche-rentenversicherung.de.

Aus: Ihre Vorsorge.de vom 04.09.2015
mehr unter: http://www.ihre-vorsorge.de
Antworten