Alles mit links?

Antworten
ellimic
Beiträge: 246
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:11

Alles mit links?

Beitrag von ellimic » Sa 11. Jul 2020, 13:32

von ellimic » Sonntag 11. Juni 2017, 08:00

Es gibt Streit mit meinem Sohn. Er will nicht für Klassenarbeiten üben. Eine seiner Begründungen lautet: in seiner Klasse übe niemand für Arbeiten.
Ich bezweifle, dass ausgerechnet in der Klasse meines Sohnes lauter Naturtalente sitzen, die alle nur mit dem Finger zu schnippsen brauchen, um gute Noten zu schreiben. Vielmehr vermute ich (und war es nicht zu unserer Schulzeit auch schon so), dass die Kinder sich im „Coolsein“ überbieten wollen. Es ist eben viel cooler, zu behaupten, man habe für die Eins nichts getan als zuzugeben, dass man hart dafür gearbeitet hat.
Und was bei den Kindern beginnt, setzt sich bei den Erwachsenen fort: alles wird mit „Links“ erledigt: Kindererziehung, Beruf, Haushalt, Beziehungen...
Da kann es natürlich nicht sein, dass die Trauer ein langer und schwieriger Prozess ist, der keinen Regeln folgt und nicht nach ein paar Wochen erledigt ist!
Meine Kinder ermutige ich dazu, ehrlich zu sein. Irgendwer muss sich doch gegen den Trend stellen! Allerdings ist das für Kinder nicht einfach. Ich versuche, mit gutem Beispiel voran zu gehen. Ist man einmal offen, siehe da, erzählen auch andere, was bei ihnen schief läuft. Wer dann allerdings immer noch erzählt, wie toll bei ihm/ihr alles läuft, der ist mit Vorsicht zu geniessen.

Ich wünsche euch Menschen um euch herum, vor denen ihr euren Kummer nicht verstecken müsst!

Ellen

Antworten